Willkommen beim Gästebuch des Greetsieler Mühlenvereins.

Sie haben unsere neugestaltete Homepage eingehend betrachtet? Ihre Meinung interessiert uns, Verbesserungsvorschläge und Anregungen werden gerne entgegengenommen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

99 Einträge auf 10 Seiten

Gebhard Decknatel

23.12.2014
22:11
Mein Vater war Mühlenbauer und hat 1938 an dieser Mühle gearbeitet. Deshalb ist es für mich eine große Freude, wenn diese Mühle wieder hergestellt wird.

Sonja Pfirrmann

16.12.2014
17:27
Hurra, die Galerie ist wieder da!! Wir freuen uns! Der Anfang ist gemacht und die Sonne hat gelacht!

Bert Korporal

29.07.2014
14:44
Liebe Mühlenfreunde,

schade, dass der aktuelle Stand des Spendenkontos nicht bekannt gemacht wird.

Als Mühlenfreund, der sich um die Erhaltung der Windmühle am Bungenstedter Turm (am Ortsrand von WF-Halchter) kümmert, fand ich es sinnvoll, dass man das Geld für Geburtstagsgeschenke zu meinem 70. Geburtstag lieber der roten Mühle in Greetsiel zukommen lassen sollte, damitt die Mühle möglichst bald wieder in alter Schönheit zu sehen ist.

Glück zu!

Bert Korporal

Karl-Heinz Osmer

16.02.2014
05:20
Liebe Mühlenfreunde,

bitte beteiligt euch an der Gestaltung des großen Kalenders "Deutscher Mühlentag 2014". Hier könnt ihr verfolgen, wie er wächst:
http:­//­remso.­eu/­?zp=­p591&LO=­kompakt&reihe=­Deutscher+­Mü­hlentag+­2014

Eberhard Butter

22.12.2013
12:28
Meine Frau und ich waren im diesjährigen Sommerurlaub erstmals in Greetsiel und nach einer "Holperpisten-Anfahrt" im Bereich Krummhörn - warum habt Ihr solche Straßen? - von unserem Urlaubsort ganz begeistert.

Greetsiel lässt uns seither nicht mehr los - wir schauen regelmäßig auf die Webcam-Seite - und so waren wir sehr schockiert, als wir erst einige Wochen nach dem Orkan zufällig durch ein youtube-Video von der Zerstörung der grünen Mühle erfuhren.

Wieviele Male in den 2 Augustwochen haben wir uns am Anblick der Zwillingsmühlen erfreut und zig Fotos davon gemacht?

Wir werden gerne einen Betrag für den Wiederaufbau spenden und hoffen, dass von Seiten der öffentlichen Hand genügend finanzielle Unterstützung erfolgt. Die Zwillingsmühlen sind schließlich das Wahrzeichen von Greetsiel und ein Denkmal allerhöchsten Ranges für ganz Ostfriesland und die Nordseeküste.

Wie wäre es z.B. mit einem befristeten Sonderaufschlag auf den Kurbeitrag?

Wir hoffen, dass ein Wiederaufbau sehr schnell gelingen kann.

Alles Gute aus dem Schwabenland

ULRIKE SCHMITZ

06.12.2013
14:47
WIR MACHEN SEIT ZWANZIG JAHREN URLAUB IN OSTFRIESLAND
UND AUF DEN INSELN .
DAS EINE DER ZWILINGSMÜHLEN DURCH DEN ORKAN SO ZERSTÖRT WURDE , HAT UNS SEHR HART GETROFFEN .
WIR WAREN AUCH SCHON DORT,
UND WERDEN GERNE WAS SPENDEN .
HOFFENTLICH KANN DIE MÜHLE
BALD WIEDER AUFGEBAUT WERDEN.
HOFFENTLICH SPENDEN AUCH REICHE BÜRGER WAS,
ABER EINGE HALTEN LIEBER IHR ZUSAMMEN .
MFG U. SCH .

A. Fischer

05.12.2013
17:10
Wir drücken die Daumen, dass "Xaver" einen großen Bogen um Euch macht!!!!
Anja & Christian

Sönke Allers

05.12.2013
08:58
Moin,

als großer "Mühlenfreund" war mein erster "Kontakt" mit den beiden Mühlen das Motiv auf meinen Malblock als Erstklässler vor fast 46 Jahren. Dementsprechend freue ich mich sehr, das der Förderverein ehrenamtlich sich so für den Unterhalt und den Wiederaufbau einsetzt. Lasst Euch durch dumme Kommentare nicht beirren. Ihr seid die Helden des Alltages und der Spendenzufluss zeigt ja, wie hoch Eure Arbeit gewürdigt und geschätzt wird. Bezügl. der Versicherung muss man eines ganz deutlich herausstellen. Keine Museen sind umfassend versichert, da die Prämien unbezahlbar sind. Die Idee, beim Wiederaufbau Bilder vom Fortgang ins Netz zu stellen kann ich nur unterstützen. Drücke die Daumen, das das neue Orkantief dieses Mal einen Bogen um Greetsiel macht. Aber wir in Bremerhaven sind auch dabei, alles zu sichern, was nicht niet- und nagelfest ist.

Stephanie und Dirk Wagner

04.12.2013
12:28
Mein Mann hat mir am 24.12.2001 vor der grünen Windmühle einen Heiratsantrag gemacht, den wir dann im Mai 2002 in der Windmühle in Hinte besiegelt haben. Wir waren sehr bestürtzt über die Zerstörung "unserer" Windmühle. Da wir in Mainz wohnen trauerten wir vor ihrem Bild im Wohnzimmer.
Wir hoffen sehr, dass sie bald wieder die "Alte" ist.
Steffi und Dirk aus Mainz

 Streg

03.12.2013
23:06
Auch wir waren schon ein paar Mal mit unseren Kindern in Greetsiel und waren über den Sturmschaden an der Mühle sehr betroffen. Unseren Beitrag für die Reparaturarbeiten haben wir überwiesen. Auch wir würden uns freuen, wenn Sie Bilder vom Fortschritt der Reparaturarbeiten auf der Internetseite veröffentlichen könnten.

Seite 1 von 10

 

Wir brauchen Ihre Hilfe!
Hier können Sie über PayPal bequem und einfach spenden: